Bundesinnungsverband
für das Deutsche Zweiradmechaniker-Handwerk

Pressemitteilungen
  

Erster Spatenstich für die neue Geschäftsstelle

Düsseldorf, 10. März 2016. „Auch wer ein Hochhaus bauen will, muss zuerst in die Tiefe graben“, nach diesem Motto und mit dem ersten Spatenstich startete am 8. März 2016 offiziell der Bau der neuen Geschäftsstelle. 


Ebenfalls zum Spaten griff die Bürgermeisterin der Stadt Hilden, Birgit Alkenings und beglückwünschte die Repräsentanten des Verbandes zu ihrer Wahl des neuen Standorts. 

Auf einem der letzten freien Grundstücke in der Bahnhofsallee der Düsseldorfer Nachbarstadt Hilden baut das nordrhein-westfälische Kfz-Gewerbe ein Verwaltungsgebäude, das sich über 1 200 m² und drei Etagen erstreckt. Der Entwurf stammt aus der Feder des Architekturbüros Hemsing aus Südlohn, das bei seinen Bauten auf Funktionalität und klare Formen setzt. Die Fassadengestaltung soll aus matt gebrannten Klinkersteinen kombiniert mit hochglänzendem Glas bestehen. Ein zweistöckiges Parkdeck mit ca. 40 Stellplätzen sowie Grünflächen runden das Planungskonzept ab.

Mit dem Neubau, der sowohl auf die Bedürfnisse des Kfz-Gewerbes NRW, den Fachverband für Land- und Baumaschinentechnik NRW sowie für den Bundesinnungs- als auch für den Landesinnungsverband des Zweiradmechaniker-Handwerks, seit vielen Jahren in einer Bürogemeinschaft verbunden, zugeschnitten ist, kann das Dienstleistungsangebot zukünftig deutlich erweitert werden. In der Neubauplanung sind auch Räumlichkeiten für Gremienarbeit und Tagungsveranstaltungen berücksichtigt. Teile der Gesamtfläche sollen zudem vermietet werden.

 Der Umzug des 15-köpfigen Verbandsteams ist für das Frühjahr 2017 geplant

Frank Döring, Bundesinnungsmeister des Deutschen Zweiradmechaniker-Handwerks beim Spatenstich

Bildzeile (v. r. n. l.):
Peter Heinze (Leiter Wirtschaftsförderung der Stadt Hilden), Marcus Büttner (Hauptgeschäftsführer Kfz-Gewerbe NRW), Franz-Josef Borgmann (Ehrenpräsident Fachverband Land- u. Baumaschinentechnik NRW), Birgit Alkenings (Bürgermeisterin der Stadt Hilden), Frank Mund (Präsident Kfz-Gewerbe NRW), Frank Döring (Bundesinnungsmeister des Deutschen Zweiradmechaniker-Handwerks) und Jens Hemsing (Architekt) freuten sich gemeinsam über den ersten Spatenstich des neuen Verwaltungsgebäudes.

Künftig erhalten Sie alle Informationen auf dieser Webseite und nicht mehr unter Zweiradberufe.de

Bundesinnungsmeister Frank Döring (links), Bürgermeisterin Birgit Alkenings und Geschäftsführer des Bundesinnnungsverbands des Deutschen Zweiradmechaniker Handwerks Marcus Büttner (rechts). Quelle: Kfz-Verband NRW e.V.