Bundesinnungsverband
für das Deutsche Zweiradmechaniker-Handwerk

Berufsschule

Zweiradmechatroniker werden in eigenen Fachklassen unterrichtet. Je nach Bundesland hast du ein- bis zweimal pro Woche Unterricht oder wirst in zeitlichen Blöcken zusammen­gezogen unterrichtet. Die Berufsschule ist die theoretische Ergänzung der praktischen Ausbildung. 

Du lernst dort Themen, die du dann in deiner betrieblichen Ausbildung fachlich korrekt umsetzen kannst. Die Berufsschule ist nicht etwas was nebenher läuft - sie ist das zweite Standbein deiner Ausbildung und bringt dir einen hohen Nutzen für deine Ausbildung.

Für die, die es genau wissen möchten: der schulische Rahmenlehrplan

https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/Zweiradmechatroniker14-03-28-E_01.pdf